Bewerbungsfotos in Düsseldorf für eine erfolgreiche Bewerbung - modern, professionell und authentisch!

Wie sollte ein gutes Bewerbungsfoto aussehen?

In Düsseldorf werden am häufigsten folgende Begriffe für Bewerbungsfotos genannt: natürlich, sympathisch, authentisch, kompetent, freundlich, offen, modern, locker, cool, modisch, seriös, positiv, professionell, elegant, modisch, erfahren, ehrlich, ernsthaft .......

Doch welche von diesen Skills passen zu Ihrem angestrebten Job?

Und wie bringt man die passenden Attribute in einem Foto so rüber, das sie auch glaubhaft wirken?

Genau hier setzt meine Arbeit als professioneller Bewerbungsfotograf ein. Zuerst machen wir ein oder zwei Proberunden, bis sich Ihre anfängliche Nervosität etwas gelegt hat. Jetzt probieren wir aus, welcher Ausdruck auf dem Bewerbungsfoto am besten zu Ihnen und dem neuen Job passt. Oftmals gibt es aber nicht nur das eine perfekte Foto und deshalb bekommen Sie im großen Bewerbung-Shooting alle Fotos ausgehändigt! In diesem Paket können Sie auch eine Visagistin dazu buchen, die sich professionell um Ihre Haare und Make-Up kümmert.

Natürlich zeige ich Ihnen auch, wo Sie das fertige Bewerbungsfoto auf Ihrer Bewerbung am besten platzieren. Spoiler: Ich empfehle das Bewerbungsfoto direkt auf dem Deckblatt und nicht im Lebenslauf zu platzieren!

Welches Foto ist wohl das erfolgreichere Bewerbungsfoto?

Sie sehen, kleine Varianten machen einen großen Unterschied! Genau das ist der Grund, warum ich mit meinen Bewerbungsfotos verschiedene Varianten Ihrer Erscheinung ins Bild setze. Denn erst, wenn wir die kleinen, aber entscheidenden Unterschiede in Ihrer Ausstrahlung gemeinsam ausgetestet haben, bekommen Sie das perfekte Bewerbungsfoto!

Wollen Sie alle mit Ihrem überzeugen? Oder nur die Richtigen?

Um zu solch einem Bewerbungsporträt zu kommen, ist zunächst ein bisschen Konzeptarbeit nötig. Die Fragen dazu lauten: Für welchen Job bewerben Sie sich eigentlich? Welche Eigenschaften und Fähigkeiten erfordert Ihre neue Arbeitsstelle? Was überzeugt mehr? Schönheit oder Wahrheit? Erfahren Sie hier, was Sie dazu beitragen können, auf den ersten Blick zu überzeugen.

Vorüberlegung: Für welchen Job bewerbe ich mich?

Überlegen Sie sich, was Sie bei Ihrem neuen Job tun wollen. Was sagt die Stellenbeschreibung? Fragen Sie sich ehrlich, welche Aufgaben Sie dort haben und wen Sie überzeugen wollen. Bewerben Sie sich auf eine Stelle im Vertrieb? In der Gastronomie? Im Controlling? Als Geschäftsführerin? Als Facility Manager? Ist es eine Initiativbewerbung bei Ihrem Traumarbeitgeber? Was bringen Sie mit, um diese Position oder die Rolle perfekt auszufüllen?
Wenn Sie sich all das klargemacht haben, wissen Sie erstens, ob Sie sich wirklich für geeignet halten, den Job auszufüllen. Zweitens wissen Sie, dass Sie sich auf den Bewerbungsfoto nicht verstellen müssen, denn Sie haben ja die Persönlichkeit und die Fähigkeiten, die es für den Job braucht. Zeigen Sie sich, wie Sie sind und das Foto wird eine Person zeigen, die zu dem Job passt!

Muss ich auf Bewerbungsfotos gut aussehen?

Für ein Bewerbungsfoto ist es wichtiger, dass Sie echt aussehen, als dass Sie „schön“ aussehen. Natürlich werden Sie auf den Fotos gut aussehen, das verspreche ich Ihnen. Aber ein wichtiger Bestandteil von gutem Aussehen ist, dass Sie echt aussehen - also authentisch erscheinen.
Sie sehen auf professionellen Bewerbungsfotos echt aus, wenn man Ihre Persönlichkeit erkennt, wenn man einen echten Menschen vor sich hat. Bei Ihrem Job sind Sie ja auch als echter Mensch gefragt, es sei denn, Sie sind Schauspieler.
Eine Besonderheit bilden Jobs, wo das das gute Aussehen zur Jobbeschreibung gehört. Wenn Sie sich als Model, Schauspieler oder einen Job bewerben, wo der Look, das Styling oder die Figur ein wichtiger Baustein sind, sollten die Bewerbungsfotos all das natürlich zeigen.

Ansonsten gilt: Authentizität ist wichtiger als gutes Aussehen. Gleichzeitig lässt ein authentisches Foto Sie gut aussehen. Verzichten Sie auf Modelfotos, wenn Sie sich nicht als Model bewerben.